top of page

Sorrent & seine Halbinsel

Aktualisiert: 26. Apr.


Sorrent, die kleine Küstenstadt an der Bucht von Neapel, auf der sorrentischen Halbinsel gelegen, ist auch das Tor zur Amalfiküste.

Sie liegt auf einer imposanten Tuffstein-Terrasse, hoch über steil abfallenden Felsklippen, mit einem weiten Blick auf den Vesuv und Neapel.

Die historische Altstadt mit ihren schmalen gepflasterten Gassen, Fassaden mit traditionellen Fensterläden, Palazzos, Piazzas und Kirchen ist überschaubar. Viele Sehenswürdigkeiten und architektonische Hingucker aus der Romantik liegen um die Piazza Tasso herum.

Die abwechslungsreiche Landschaft der sorrentinischen Halbinsel mit Terrassengärten, Bergen, tiefen Schluchten und Steilklippen ist noch unverfälscht und wunderschön. Steile enge Strässchen schlängeln sich durch Hügel und vorbei an Oliven- und Zitronenhainen.

Sant'Agata sui due Golfi liegt 390 m über Sorrent auf dem Kamm der Halbinsel.

Es gibt verschlafene Dörfer, kleine Fischereihäfen und hinter jeder Kurve ein neues grandioses Panorama. Von fast überall sieht man aufs Meer, an manchen Stellen oft gleichzeitig auf den Golf von Neapel und den Golf von Salerno.

Am schönsten ist der Ausblick auf der Höhe vom Monte San Constanzoder, im äußeren Westen der Halbinsel. Von hier aus ist die Insel Capri zum Greifen nah.









21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Neapel

bottom of page