top of page

Lissabon III

Sintra

Der Ort in üppig grüner Berglage und schöner Landschaft gelegen, ist heute UNESCO Welterbe und war 6 Jahrhunderte Sommerresidenz der portugiesischen Könige.

Der verspielte Palácio Nacional da Pena, ist ein Schloss im Baustil der Romantik und wurde 1840 vom Königsgemahl Ferdinand II errichtet. Ein Bauwerk von überbordender Fantasie.

Das Schloss umfasst farbenfroh bemalte Terrassen und Gebäude, eine sehenswerte Mauer und mythische Figuren.

Der Palácio da Pena zählt zu den prunkvollsten Palästen der Welt.

Die Innenausstattung des Pena-Palastes ist gleichermaßen sehenswert. Alles wurde so belassen, wie ihn die Königsfamilie im Jahr 1910 bewohnte, bevor sie nach Brasilien floh, um der Revolution zu entkommen.

Quinta da Regaleira ist ein Anwesen, dass für den exzentrischen Millionär António Augusto Carvalho Monteiro, 1910 erbaut wurde. Er war fasziniert von den geheimen Orden der Templer und Freimaurer. Das Haupthaus besticht durch eine Mischung exzentrischer neugotischer Elemente und kunstvoll verzierte Zinnen.

Das Anwesen besteht weiter aus einer Kapelle und einem großzügigen Park mit Seen, Grotten, Brücken, Brunnen mit einem unterirdischen Tunnelsystem, die wahre Attraktion.

Dabei handelt es sich um versteckte höhlenartige Durchgänge, geheime Wendeltreppen, die Brunnen hinabführen, und weitere Gänge voller mystischer Symbolik.

Der Palacio Nacional Sintra ist der am besten erhaltene mittelalterliche Königspalast und war der meist bewohnte in Portugal vom 15. bis zum 19. Jahrhundert.

Da sich der Palacio Nacional de Sintra im Herzen von Sintra befindet wird er auch als Stadtpalast bezeichnet. Das bemerkenswerteste äußere Merkmal sind die zwei massiven Schornsteine, die herausragen, die zum Wahrzeichen von Sintra geworden sind.

Tipp:

Weinstube in der Altstadt

LOJA DO VINHO

https://www.screstauracao.com/espacos/Loja-do-vinho/148/

36 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page