top of page

Neapel

Neapel ist die Hauptstadt der Region Kampanien und eines der wirtschaftlichen Zentren Süditaliens. Mit rund 1 Million Einwohnern ist Neapel die drittgrößte Stadt in Italien.

Sie liegt am Golf von Neapel, einer ca. 30 km langen Meeresbucht an der Westküste Italiens.

Östlich der Stadt erhebt sich der knapp 1.300 m hohe Vesuv.

Neapels historisches Zentrum gilt als das größte in Europa und ist seit 1995 Teil des UNESCO-Weltkulturerbe. Es gibt lt. den Reiseführern viele Sehenswürdigkeiten dort zu entdecken.

Die Altstadt Neapels ist ein Gewirr von Gassen, mit der Hauptstraße Spaccanapoli und die drei ältesten Straße rund um die Via dei Tribunali.

Inmitten der Altstadt liegt der Dom zu Neapel.

Das Kloster di Santa Clara...

und die Chappela Sanservero.

Das was wir in der historischen Altstadt gesehen haben, waren Dreck, Müll, marode brüchige und heruntergekommene Bauten und überall Graffiti auch an den historischen Gebäuden.

Wir waren noch nie in einer Altstadt, die so schmutzig und stinkig war wie in Neapel. Unglaublich...


Im Stadtteil St. Lucia ist das historische Theater Real Teatro di San Carlo und die Einkaufspassage Galleria Umberto I. mit ihrem Glasdach und der Glaskuppel.

Am Hafen steht die Festungsanlage Castel dell'Ovo.

Leider war kaum ein Durchkommen in die anderen Stadtteile Neapels durch das Fußballspiel des SSC Neapel bei dem sie vorzeitig zum 3.Mal nach 33 Jahren Meister werden konnten. Die Stadt übervoll mit tausenden lärmenden Fans, die sich schon auf eine der größten Partys freuten und feierten, noch bevor das Spiel begonnen hatte. Doch an dem Tag wurde es noch nichts mit der Meisterschaft!

Die ganze Region um Neapel wurde seit einer Woche in blau-weiß mit Bändern und Fahnen geschmückt. Auf den Piazzas gab es Public Viewing.



25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page