Pedreguer-Kammwanderung gegenüber der Muntanya Gran

Unsere Rundwanderung beginnt im Ort Pedreguer an der Eremita Santa Blai an der Costa Blanca. Zuerst ist es ein breiten Weg der sich verengt je weiter wir in den Barranco hineinlaufen. Nach kurzer Zeit ist es nur noch ein schmaler Pfad der sich links den Berg hinauf schlängelt.

Je höher wir aus dem Barranco aufsteigen, um so schöner wird die Aussicht. Der Ort Pedreguer taucht auf und der Blick reicht bis zum Meer.

Wir steigen weiter, über angebrachte Steinstufen in einer Mauer, in die Berglandschaft hinauf.

Wieder begleitet uns der warme Geruch von Pinien, wilden Kräutern und Blumen.

Wenn wir zurück blicken kommt über der Muntanya Gran die Sierra Segaria in Sicht.

Unter uns blicken wir auf Reste von Ruinen alter maurischer Gebäude. Diese wurden erst Mitte des 20. Jahrhunderts verlassen. In die Hänge sind auch hier Steinterrassen bis fast ganz nach unten gebaut.

Der Pfad schlängelt sich weiter bergauf bis wir den Sattel des Bergkamms erreichen und vor uns der riesige Klotz des Montgó in Sicht kommt.

Wir steigen noch über schroffe Felsen hinauf auf einen Berg, den höhten Punkt unsere Oben angekommen werden wir mit einem fantastischen Rundumblick belohnt.

Unser Weg führt uns weiter über ausgesetztes Karstgestein und Felsen entlang des Bergkamms. Ein schmaler Pfad führt uns weiter bergab. Wir wandern durch lichten Kiefernwald und kommen an den Ruinen der alten Maurensiedlung vorbei.

Weiter unten und fast am Ende unserer Wanderung können wir nochmal einen Blick zurück in den Barranco mit seinen steilen Wänden werfen.


11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ljubljana