top of page

Traumpfad Pyrmonter Felsensteig

Abwechslungsreich... es geht über schmale abenteuerliche Pfade, vorbei an steilen Felswänden, durch weitläufige Felder mit schönen Ausblicken und an einer mittelalterlichen Burg vorbei.

Am Parkplatz oberhalb der Pyrmonter Mühle, unterhalb der Burg Pyrmont, startet heute der 11,7 km lange schöne Traumpfad.

Kurz folgt man der Straße, bis der Weg durch ein kleines Wäldchen und dann auf einen ruhigen Waldweg mündet und langsam ansteigt. Man hat durch die kahlen Bäume einen schönen Blick auf die Burg Pyrmont. An einem Kreuzweg und einer kleinen Kapelle vorbei geht es gemächlich hinauf auf die Höhen des Maifelds.

Ein breiter Fuhrweg schlängelt sich durch die Felder

auf dem Heidberg entlang. Weithin sichtbar ist das hohe Kreuz am Sammelskopf.

Von dort aus bietet sich einem grandiose Ausblicke zu den Vulkankegeln der Osteifel und in den Hunsrück.

Ein Feldweg führt zum nahen Naturschutzgebiet am Juckelberg. Mit immer wieder herrlichen Aussichten geht es auf einem steilen schmalen Pfad durch einen knorrigen Erlenwald hinab in das wilde, waldreiche Elztal.

Der Pfad folgt eine Weile dem gurgelnden Fluss, steigt wieder an und passiert die eindrucksvollen Klippen der Teufelskammer.

Von hier oben schlängelt sich der Pfad durch einen herrlich sonnendurchfluteten Wald wieder hinab zum Elzbach und ein Stück am Ufer entlang.

Vom idyllischen Elztal geht der Weg nun langsam steigend hinauf zur mittelalterlichen Burg Pyrmont.

Die Felsenburg wurde erstmals Ende des 12. Jahrhunderts erwähnt. In den 70er Jahren wurde sie aufwendig restauriert und kann in den Sommermonaten besichtigt werden.

Oberhalb der Burg geht es auf einem schönen Pfad in das "Reich der Felsen" mit efeuumrankten Höhlen, steilen Klippen entlang des Weges und durch einen schönen Buchenwald, oberhalb eines kleinen Bachtales.

Danach erfolgt der Abstieg ins Tal mit schönen Ausblicken auf die Burg. Auf dem Talweg gelangt man schließlich wieder an die Pyrmonter Mühle mit ihren drei rauschenden Wasserfällen und zum Parkplatz zurück.










17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Das Urubamba-Tal

Comments


bottom of page