Traumpfad Wolfsdelle

Wandern auf historischen Spuren und mit spektakulären Ausblicken ins Rheintal und auf die Höhen von Hunsrück und Taunus.

Der Rundwanderweg beginnt im idyllischen Rheindorf Rhens mit seinen schönen Fachwerkhäusern und dem alten Rathaus.

Gleich zu Beginn geht es steil bergauf über Serpentinen aufs Rheinplateau. Zwischendurch hat man einen herrlicher Ausblick auf den Rhein, die Marksburg auf der anderen Rheinseite und den Ort Rhens.

Oben am Aussichtspunkt Lützelforst wird man mit einem Panoramablick für die Mühen beim Aufstieg belohnt.

Weiter geht der Weg, vorbei am historischen jüdischen Friedhof, ein Zeugnis der jüdischen Gemeinde von Rhens aus dem 19. Jahrhundert und offenen Streuobstwiesen zum St.Antonius Heiligenhäuschen.

Durch herbstlichen Mischwald läuft der Waldweg weiter aufwärts zur nächsten Anhöhe und windet sich von dort wieder hinab ins obere Mühlental.

Ein steiler Anstieg führt uns auf die Rheinhöhe Kriesenkopf. Hier hat man einen spektakulären Aussicht auf Hunsrück und Taunus.

Durch den Wald geht es nun abwärts zu dem Hohlweg "Wolfsdelle", der von alten knochigen Bäumen gesäumt wird, und weiter ins untere Mühlental führt.

Am Ende des Rundwanderweges steht am Wegesrand die kleine Nikolauskapelle. Entlang des Mühlenbachs geht’s zurück zum Parkplatz.





















31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen