top of page

Reykjavik

Reykjavik, an der Küste Islands gelegen, ist die Hauptstadt und gleichzeitig größte Stadt des Landes. Sie ist auch die am nördlichsten gelegene Hauptstadt der Welt.

Reykjavik hat Charme und ist bunt, dass zeigt sich in der schönen Altstadt zwischen dem See Tjörnin und dem Hafen. Die kleinen Gassen, Straßen und Plätze sowie die netten Einkaufsstraßen in der Innenstadt mit vielen kleinen Läden.

Die Hallgrimskirkja ist das wohl symbolträchtigste Gebäude der Stadt. Mit 74,5 m Höhe zählt sie zu den höchsten Bauten in Reykjavík. Ihre Schönheit verdankt die Kirche in erster Linie ihrer Ästhetik - Schlichtheit, den sechseckigen Basaltsäulen der isländischen Landschaft und dem Hammer des Donnergottes Thor. Vom Turm hat man eine tolle Aussicht auf Reykjavik.

Das Konzerthaus Harpa, eröffnet 2011, ist ein Meisterwerk der modernen Architektur: Es besticht mit einer Glasfassade, die sich aus Fenstern verschiedenster Größen zusammensetzt, und lehnt sich im Design an die Basaltlandschaften an, die man aus der isländischen Natur kennt. Die Akustik im Innenraum zählt zu den besten der Welt. 

Polarlichtzentrum Aurora

Das Aurora Nordlichtzentrum ist einem der schönsten Wunder der Natur gewidmet.

Eine Reise rund um Island im Schein der Aurora Borealis, dem leisen Feuerwerk des Nordens.

Zu den Highlights beim Spaziergang durch Reykjavík gehören die zahlreichen, lebendigen Streetart-Werke, die die Stadt schmücken. An vielen Mauern der Stadt und Häusern prangen wunderschöne Gemälde: Diese sind inspiriert von Musik, isländischer Folklore und Fantasie.

Das Perlan ist ein Planetarium mit tollen Ausstellungen über alle Naturwunder Islands und mit einer echten Eishöhle.

Das Gebäude selbst ist schon interessant, es besteht aus einer riesigen Glaskuppel, die auf sechs Fernwärmetanks ruht.

Sólfar - The Voyager wurde zum 200-jährigen Jubiläum der Stadt Reykjavik am heutigen Standort gebaut. Der Wikinger Arnarson soll hier als erster dauerhafter Siedler seinen Hof errichtet haben.

Die Skulptur aus Edelstahl befindet sich an der nördlichen Küstenstraße Sæbraut und ähnelt einem Wikingerschiff. Bei Sonnenauf- und Sonnenuntergang scheint das Material zu glühen.

Unsere beeindruckende Reise im wunderschönen Island endet hiermit.

Auf Wiedersehen Island, beim nächsten Mal im Sommer! 😉


36 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Das Urubamba-Tal

Comments


bottom of page